Wo wohnen die Kinder? - nach einer Trennung oder Scheidung  

Bei einer Trennung oder Scheidung ändert sich fast alles für die Kinder. Die Eltern gehen auseinander, und eine Welt stürzt ein. Da hilft es weiter, wenigstens den äußeren Rahmen so gut es geht beizubehalten. Wo die Kinder nach einer Trennung wohnen, entscheidet sich daher danach, wo es für sie am besten und am gewohntesten weitergeht. Daher sollte jede von den Eltern getroffene Regelung darauf abzielen, den Kindern möglichst viel von der sozialen, menschlichen, schulischen und letzlich auch emotionalen Kontinuität zu erhalten.

Häufig bleiben daher die Kinder bei dem Elternteil, der sich in den letzten Jahren vordringlich um sie gekümmert hat, der, der seinen Job aufgegeben hat, um die Alltagssorge zu leisten. Das ist in einer Vielzahl der Fälle die Mutter. Daher hat die früher praktisch ausnahmslos geltende Maxime: " Die Kinder gehören zur Mutter" aus rein praktischen Erwägungen heraus auch heute noch ihre Berechtigung.

Ausnahmen davon gibt es natürlich: Wenn die Mutter bei der Trennung in eine andere Stadt oder gar in ein anderes Land wechselt, dann kann die Kontinuität für die Kinder besser gewahrt sein, wenn sie beim Vater bleiben, vor allem dann, wenn dieser Kinderbetreuung und Beruf miteinander vereinbaren kann.


© Foto: www.pixelio.de